Frauen wie alle anderen?

Frauen wie alle anderen?

Mutter Rosa Flesch - 1826 bis 1906

Selbst aus mittellosen Verhältnissen stammend, ist sie fasziniert von Franz von Assisi. Früh beginnt sie ein Leben im Dienst der Armen und Kranken, denn die Not im beginnenden Industriezeitalter ist sehr groß.

Immer mehr junge Frauen schließen sich an.

Sie überzeugt durch Ihr Beispiel und ihre Sendung: arm mit den Armen und für die Armen zu leben und zu arbeiten.

1878 wird satzungsgemäß eine neue Generaloberin gewählt. Auf Betreiben des zuständigen geistlichen Rektors wird sie in den verbleibenden 28 Jahren ihres Lebens systematisch in den Hintergrund gedrängt.

Die Erinnerung an ihre Wirken als Gründerin wird völlig zerstört.

Sie stirbt als unbekannte Gartenschwester.

 

In einer Vortrags- und Gesprächsreihe -nicht nur für Frauen - wird das Profil ungewöhnlicher Frauen dargestellt.

 

Bildhinweis: Marienhaus Stiftung, Waldbreitbach


Zielgruppe

Frauen und Männer jeden Alters

Datum

Mittwoch, 26. Juni 2019

17.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

Referentin 

Dorothee Alberty, Kempen 

Kosten

pro Person 3,- €

Tagungsort

Haus der Begegnung

Schönstattzentrum im Bistum Aachen

Schönstattstraße 19, 52499 Baesweiler

Telefon: 0 24 01/ 5 11 81

info@schoenstatt-aachen.de

Anmeldung

Im Haus der Begegnung

Telefon: 0 24 01/ 3 99 01 18